Ganz viele Onkel

Ganz viele Onkel

9. November 2018 Aus Von Rebecca

Beziehungen in Nepal

Mit vielen Onkeln ist nicht gemeint, dass die Eltern viele Geschwister haben. Nein. Es ist eher der Fall, dass mehr Personen im Umfeld Onkel genannt werden.
Das Gleiche gilt auch für Schwestern, Brüder und Tanten. Man könnte meinen, dass es sich um eine riesige Familie handelt oder die Nepalesen kein Verständnis von Verwandtschaftsgraden hat. Aber es ist etwas anders.

Wer ist alles ein Bruder?

Jeder Mann, der etwa im gleichen Alter ist wie man selbst, wird »Bruder« genannt. Auch wenn keine Verwandtschaft vorliegt. Dabei wird zwischen kleinem und großem Bruder unterschieden. Auch wenn es sich nur um wenige Tage Altersunterschied handelt, wird die unterschiedliche Anredeform benutzt. Auch bei Frauen gibt es diese Anrede.

Wer ist ein Onkel?

Ist die Person um einiges älter, also etwa im Alter der eigenen Eltern, verändert sich die Anrede zu Onkel oder Tante. Da gibt es nur noch eine Form, weil die Person auf jeden Fall älter ist.

Es kann vorkommen, dass zwei Personen sich seit Tagen unterhalten, aber nicht ihre Namen kennen. Sie reden sich nur mit der anderen Form an.
Und ein und dieselbe Person kann gleichzeitig »Dai« und auch »Bhai« sein, weil er von unterschiedlichen Personen angesprochen wird, die einmal älter bzw. jünger sind.

Nepalesische Namen

Großer Bruder = Dai
Kleiner Bruder = Bhai
Große Schwester = Didi
Kleine Schwester = Bhahini
Onkel = Kaka
Tante = Kaki

 

Mehr Geschichten zu Nepal

150 km in 12 Stunden

Glaube und Traditionen